Stimmen der Bürgerliste Oberhausen

Hier finden Sie Stellungnahmen und Stimmen der Bürgerliste Oberhausen zu aktuellen politischen Themen, die die Stadt Oberhausen betreffen.

„Wir wollen mit den OberhausenerInnen ins Gespräch kommen. Nicht aus dem Rathaus herunterrufen. Vielmehr vor ihnen stehen, mit ihnen stehen und gemeinsam für etwas einstehen. So hoffen wir, Lücken zwischen Politik und den BürgerInnen zu schließen.“ Das sagt Klemens Fritz, Ideengeber von „Das offene Ohr“ und Beisitzer des Vorstands der Bürgerliste Oberhausen.

 

Gute und leicht verständliche Kunst kann jeden erreichen. Sie spricht eine klare Sprache, die für die Besucher gerade bei den Werken Helmut Junges gut zum Tragen kommt“, so Ratsherr Albert Karschti. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

 

„Hier dürfen originären Aufgaben nicht aus den Augen verloren werden. Bürgerbeteiligung heißt auch Verantwortung für transparente Darstellung und Förderung der Meinungsbildung“, mahnt Ratsherr Albert Karschti im Zuge der Forderung der Bürgerliste, mehr und bessere Aufklärungsarbeit bei Antibiotika zu leisten. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

Bürgerbeteiligung geht nur gemeinsam. Foto: Bürgerliste Oberhausen.„Der allgegenwärtige Kampf der Frauen auf der ganzen Welt macht die Notwendigkeit weiterer Kämpfe für Gleichberechtigung aller Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung und Hautfarbe deutlich.“ Das sagt unsere Ratsfrau Andrea-Cora Walther. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

„Dieses neue System führt zu einer objektiveren Entscheidungsfindung über die gestellten Anträge. Die Transparenz und Entzerrung der Interessengruppen steigert die Verbindlichkeiten gegenüber allen Beteiligten“. Das wünscht sich die Bürgerliste Oberhausen von der Gebührenordnung zur Bauberatung. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

Bürgerbeteiligung geht nur gemeinsam. Foto: Bürgerliste Oberhausen.

„Ich bin überzeugt davon, dass es ausschließlich die Verunsicherung durch das schwankende Abstimmungsverhalten kleiner, kleinster Splittergruppen ist, das die „etablierten“ Parteien dazu bewog, die Sperrklausel in der Landesverfassung zu verankern.“ Ratsfrau Andrea-Cora Walther zur Sperrklausel. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

Bürgerbeteiligung geht nur gemeinsam. Foto: Bürgerliste Oberhausen.

„Ich beglückwünsche die KollegInnen von Akuwill und Work-Watch zu der gelungenen und mutigen Aktion. Davon brauchen die KollegInnen von XXXL-Rück in Oberhausen mehr.“ Ratsfrau Andrea-Cora Walther zum gelungenen Flashmob. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

 

Bürgerliste Oberhausen ruft Aktuelle Stunde im Rat ein.

„Wir waren mehr und wir waren laut und einfach gut.“ Ratsfrau Andrea-Cora Walther über die gelungene Gegendemo am Mittwoch, 28. September, auf dem Altmarkt in Oberhausen. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

 

Andre_Meinungsbarometer„Der Moment ist gekommen, wo auch die Öffentlichkeit, Vereine, Verbände und Institutionen und vor allem BürgerInnen nun Stellung beziehen sollen, ihre Meinung einbringen und somit eine neue Politik mitgestalten können“. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

 

Albert_Meinungsbarometer„Viel steht auf dem Spiel.“ Die Bürgerliste ruft BürgerInnen zur Unterschriftenaktion gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA auf und unterstützt damit den BUND, Kreisgruppe Oberhausen. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

 

Jakub_Meinungsbarometer

Aktuelle Stunde der Bürgerliste in der BV Alt-Oberhausen: „Wer kontrolliert die Tiefbaustellen? Viele einfache und planbare Ausbesserungsarbeiten von RWW, der Stadtverwaltung und den WBO dauern zu lange und verursachen Staus.“ Die Bürgerliste fragt nach. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

Andrea_Meinungsbarometer„Die Bundestagsresolution zum Völkermord in Armenien darf in Oberhausen nicht in Frage gestellt werden. Oberhausen ist ein Stadt gegen Rassismus – eine Stadt mit Courage.“ Ratsfrau Andrea-Cora Walther über die Absage aus Mersin. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

 

Andre_Meinungsbarometer

„Es muss sofortige Gespräche zwischen Stadt und des XXXL-Möbelhauses geben für den Erhalt der Villa Rück und den daneben liegenden kleinen Park – für die AnwohnerInnen.“ Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

 

Albert_Meinungsbarometer„Die Postbank hat immer noch einen sozialen Auftrag. Wird der nicht erfüllt, erfüllt sie ihre originäre Aufgabe nicht.“ Ratsherr Albert Karschti über die Zustände bei der Post. Hier geht es zur Pressemitteilung.

 

 

Rohde_Meinungsbarometer„Wir brauchen in der Auto gestressten Zeit innovative Wege, um den ÖPNV zu beleben. Der fahrscheinlose Tag für den ÖPNV könnte ein Anreiz für den Tourismus aus den umliegenden Städten sein.“ Friedrich Wilhelm Rohde und Wilhelm Meier Ebbers über den „Fahrscheinfreien Tag“ in Oberhausen. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

Albert_Meinungsbarometer„Wir haben viele Handys und auch jede Menge Verbandsmaterial zum größten Teil sogar in Verbandskästen bekommen. Eine schöne Geste der Oberhausener.“ Ratsherr Albert Karschti bedankt sich bei OberhausenerInnen für die erfolgreiche Handysammelaktion. Hier geht es zum kompletten Bericht. 

 

Andrea_und_albert_meinungsbarometer„Wir wollen die Beteiligung aller Betroffenen bei den Entscheidungen über Schulentwicklung“, Ratsfrau Andrea-Cora Walther und Ratsherr Albert Karschti zur Problematik des Schulentwicklungskonzepts. Hier geht es zum kompletten Bericht.

 

 

Albert_Meinungsbarometer„Gerade bei Flüchtlingsthemen müssen alle Ebenen der Stadt zusammenarbeiten und -halten.“

Mehr zu den ersten Erfolgen nach der Registrierungsaktion Flüchtlingen finden Sie hier.

 

 

Andrea_Meinungsbarometer„Wenn es keine Schwimmgelegenheit mehr gibt für SchülerInnen im Unterricht, dann gibt es auch keine Erkenntnismöglichkeit wie viele NichtschwimmerInnen es gibt. Man nennt es auch ‚freiwillige Erkenntnisisolation‘.“ Mehr Informationen.

 

 

Albert_Meinungsbarometer„Berlin muss endlich reagieren und darf die Städte wie Oberhausen bei der Registrierung von Schutzsuchenden nicht im Stich lassen“, erklärt Ratsherr Albert Karschti zur fehlenden BAMF-Registrierung von 1100 Flüchtlingen in Oberhausen. Hier finden Sie alle Informationen zur Registrierungsaktion.

 

Andrea_MeinungsbarometerRatsfrau Andrea-Cora Walther für die Bürgerliste Oberhausen zur strittigen Baugenehmigungen der Stadt und ihr Umgang mit den Anwohnern in Alsfeld und Klosterhardt. Hier geht es zum kompletten Bericht.