Wohin mit den HauptschülerInnen in Oberhausen?

Also das war doch mal eine belebende Schulausschusssitzung. Der überwiegende Teil der Ausschussmitglieder steht vor der Tür und drinnen tobt ein vielstimmiges Pfeifkonzert. Man hat den Eindruck, die 3 Realschulen sind geschlossen angetreten.

Tatsächlich ist Anlass an den drei Realschulen einen Bildungsgang ab Klasse 7 einzurichten für SchülerInnen, die einen Hauptschulabschluss anstreben. Oder doch eher nicht? Schulausschuss und Rat hatten entschieden, die Bezirksregierung hat die Entscheidung kassiert, die Schulkonferenzen der Realschulen lehnen es ab, die HauptschülerInnen stehen im Regen.

Eine Hauptschule kann man vielleicht nicht mehr für Oberhausen wollen. Aber die Frage danach, ob Oberhausen eine neue Gesamtschule braucht, ist schon lange positiv beantwortet worden. Andrea-Cora Walther: „Eine Gesamtschule muss jetzt entstehen. Nicht morgen sondern heute fordern wir eine Gesamtschule in Oberhausen, die so attraktiv ist, dass nicht nur HauptschülerInnen sie besuchen wollen. Das darf Verwaltung nicht weiter verschlafen. Aufwachen Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*