Solidarität mit Afrin!

Seit dem 19. Januar greift die türkische Armee gemeinsam mit islamistischen Söldnern den Distrikt Afrin im Norden Syriens an. Der Kanton der Demokratischen Föderation Nordsyrien wird seitdem von Milizen der Syrian Demokratic Forces (SDF) unter hohen Opfern verteidigt.

Die auch mit deutschen Waffen durchgeführte türkische Invasion ist ein direkter Angriff auf die demokratische Selbstverwaltung innerhalb der Nordsyrischen Föderation und auf alle, die für die Befreiung von Patriarchat und Diktatur und für ein sicheres Leben kämpfen.

Die deutsche Regierung und die Waffenindustrie profitieren von dem Konflikt. Sie haben kein Interesse daran, diesen zu beenden.

Daher müssen wir auf die Verstrickungen Deutschlands mit den aktuellen Geschehnissen in der Türkei und Kurdistan aufmerksam machen! Wir müssen die Kriege da beenden, wo sie beginnen und Waffenexporte stoppen!

Kommt zur Kundgebung und der Demonstration am Mittwoch, den 28.02 2018 um 17 Uhr auf den Friedensplatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*