Online-Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit dem BürgerInnen-Service der Stadt Oberhausen?

Ab dem 21. August führt die Bürgerliste Oberhausen eine Online-Umfrage durch. Zur Umfrage gelangt man über den folgenden Link: Online-Umfrage zum BürgerInnen-Service der Stadt Oberhausen.

Die MitarbeiterInnen der Bürgerliste Oberhausen führten an den Rathäusern an der Schwarzstraße und in Sterkrade eine Umfrage zum BürgerInnen-Service durch. Foto: F. Holstein.

Die Online-Umfrage ist eingebettet in die am 1. August gestartete Real-Live-Umfrage im Rahmen der Kampagne „Das offene Ohr“. Die Bürgerliste erhofft sich dadurch bürgernah wichtige Themen zu generieren, „für die es sich lohnt im Rat und in den Ausschüssen der Stadt Oberhausen einzustehen“. Das erklärt Albert Karschti, Vorstandsvorsitzender der Bürgerliste und Stadtverordneter im Rat. Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Aktion zum Herunterladen.

Die Bürgerliste möchte nach wie vor keine abgeschottete Gremien- und Ratsarbeit betreiben, sondern sieht ihren Einsatz eher bei den BürgerInnen draußen. „Es gibt eine Lücke zwischen Politik und BürgerInnen-Wille. Die Umfrage ist einer unserer Versuche, diese zu schließen“, so Karschti weiter. Dann könnte auch sinnvolle Gremien- und Ratsarbeit stattfinden und OberhausenerInnen haben die Möglichkeit, wichtige Themen und Anregungen über die Ratsgruppe nach vorn zu bringen.

Am 31. August endet die Online-Umfrage. Die Auswertung der Ergebnisse sowohl der Real-Live-Umfrage als auch der Online-Umfrage ist für Ende September/Anfang Oktober vorgesehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*