Ratsherr Albert Karschti sagt Danke – Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen unterstützt Flüchtlingshilfe in Oberhausen

Ratsherr Albert Karschti

Ratsherr Albert Karschti

Ratsherr Albert Karschti sagt Danke – Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen unterstützt Flüchtlingshilfe in Oberhausen. Die Bürgerliste Oberhausen bedankt sich bei den Oberhausener Bürgerinnen und Bürgern. „Wir haben viele Handys bekommen“, freut sich Ratsherr Albert Karschti über die rege Sammelbeteiligung. Auch jede Menge Verbandsmaterial zum größten Teil sogar in Verbandskästen ist zusammengekommen. „Eine schöne Geste der Oberhausener“, findet Karschti.

Ratsherr Albert Karschti sagt Danke – Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen unterstützt Flüchtlingshilfe in Oberhausen

Die Bürgerliste Oberhausen weist darauf hin, dass der Verein „Das Syrische Bayt“ dringend alte Handys für Flüchtlinge braucht. Deshalb bitten wir die OberhausenerInnen im Rahmen einer Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen um Mithilfe. „Wer ein altes Handy hat, kann es bei uns in der Geschäftsstelle abgeben“, so Ratsherr Albert Karschti.

Die Flüchtlinge haben kaum Möglichkeiten, mit ihren Familienangehörigen Kontakt aufzunehmen. Sie sind oft von der Außenwelt völlig abgeschnitten und werden noch nicht einmal über die grundlegenden Dinge informiert. Der Verein „Das Syrische Bayt“ möchte nun wenigstens einige mit Handys versorgen und die Flüchtlingshilfe in Oberhausen unterstützen, damit der Kontakt zu den zurückgebliebenen Angehörigen wieder aufleben kann.

Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen

Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen

Wie wichtig das Smartphone für Flüchtlinge ist, wird auch in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung erklärt:

Noch wichtiger ist das Handy, bevor die Menschen in Deutschland eintreffen. Die Regierung von Oberbayern geht davon aus, dass fast jeder jugendliche oder erwachsene Asylbewerber bei seiner Ankunft in Deutschland ein Handy besitzt. Die Smartphones, mit GPS ausgestattet, helfen ihnen, sich auf der Flucht zu orientieren. Per Mobiltelefon erfahren die Menschen, wo und wann sie die nächste Etappe ihrer Flucht antreten und wo sie die Nacht verbringen. „Sie sind darauf angewiesen, Nachrichten zu senden und zu erhalten“, sagt Elisabeth Ramzews. Und oft ist der einzige Mensch, den sie in Europa kennen, der Freund eines Freundes bei Facebook.
Außerdem wird auch Verbandsmaterial benötigt.

Ratsherr Albert Karschti sagt Danke – Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen unterstützt Flüchtlingshilfe in Oberhausen

Die Bürgerliste Oberhausen hat ihre Geschäftsstelle an der Marktstraße 133 in der Oberhausener Innenstadt, direkt gegenüber vom Spielplatz. Die Öffnungszeiten sind montags-freitags 9-15 Uhr. Telefonisch ist die Geschäftsstelle unter 0208/ 81088404 zu erreichen.

Flüchtlingshilfe in Oberhausen

Flüchtlingshilfe in Oberhausen

Mehr Informationen zum Thema Ratsherr Albert Karschti sagt Danke – Handysammelaktion der Bürgerliste Oberhausen unterstützt Flüchtlingshilfe in Oberhausen gibt es in der Pressemitteilung zum Spendenaufruf sowie in der Danksagung zur Handysammelaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*